Neubau- / Altbauinstallation

Dies hat den Vorteil, daß inzwischen Technologien verfügbar sind, die vor ein paar Jahren so noch nicht umsetzbar waren. Interessant sind in erster Linie Möglichkeiten, die den Elektriker in die Lage versetzen, die Altbausubstanz kaum oder gar nicht zu beschädigen.

In uns finden Sie einen Partner, der sich in der Branche und den aktuellen Entwicklungen sehr gut auskennt. Aber gleichzeitig nicht jedem Trend nachläuft, sondern sich mit den aktuellen Lösungen identifiziert und mit der erforderlichen Fachkenntnis eine maßgeschneiderte elektrotechnische Umsetzung für Ihr Vorhaben findet.

Neubauinstallation

Am Anfang steht ein Entschluss. Der, einen Neubau zu realisieren. Wände, Decken, Grundrisse, selbst Aufteilung und Nutzung der Räume entstehen in Gedanken und vielleicht sogar schon auf Papier

Viele Ideen entspringen einem fast von selbst. Oder Ihrem Architekten. Bei der Haustechnik, gerade bei der elektrotechnischen Gebäudetechnik tun sich Fragen auf, die nun spezielles Wissen erfordern.

Wenn Sie sich entschlossen haben, einen Neubau zu realisieren, sind natürlich auch die Elektroinstallationen zu planen. Bei größeren Maßnahmen, z. B. Gebäudeneu- oder -umbauten werden die baulichen Planungen häufig von Architekten oder Bauingenieuren vorgenommen. Wir können die von diesen erstellten DXF™- oder DWG™-Dateien zur Planung Ihrer Elektrotechnik verwenden.

Trotz des Zeitalters der modernen Technik können wir auch anhand von einfachen Grundrissdarstellung die empfohlenen Elektro-Installationen benennen und die gewünschten Installationen zeichnerisch darstellen. Auf der Grundlage von bestehenden Planungsunterlagen Ihres Gebäudes ist von der einfachen konventionellen Installation bis hin zu komplexen Installationen nahezu alles möglich.

Standartinstallation

Unter einer Standard - Elektroinstallation verstehen wir gerade keine Light-Version einer möglichen Ausstattung.

Sondern eine sinnvolle Installation, die es erlaubt, heutzutage übliche Elektrogeräte ohne Einschränkungen anzuschließen und zu nutzen. Die empfohlenen Mindestzahlen dafür sind in der DIN 18015-2 sowie RAL-RG 678 benannt.


Zur Orientierung soll auszugsweise ein Beispiel für die Elektroinstallation einer durchschnittlichen Wohnung mit ca. 70 m² dienen:

  Steckdosen Beleuchtung
Wohnräume ca. 20 m² 8 2
Küche 10 3
Bad 4 3
WC 2 1
Flur (bis 3m Länge) 2 2
 
  Anzahl
Radio- / TV-Anschluss 4
Telefonanschluss 4
Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreise 5
Gerätestromkreise Elektroherd, Backofen, Geschirrspülmaschine, Waschmaschine, Warmwassergerät, Mikrowellengerät, Wäschetrockner, Bügelstation
Stromkreisverteiler 3-reihig (mindestens)
Gebäudekommunikation Klingel, Türöffner, Gegensprechanlage (ggf. mit mehreren Sprechstellen)

Diese Angaben sind natürlich Richtwerte. In der Praxis gehen wir auf die individuellen Gegebenheiten Ihres Objektes und auf Ihre persönlichen Wünsche ein. Planbar ist die mit dem Online Raumplaner ( externe Website).

Ausstattungsmöglichkeiten, die diese Grundinstallation sinnvoll erweitern, stellen wir Ihnen auf unseren Seiten ebenfalls vor.


Mehrwertinstallation

Schlagworte wie: Intelligentes oder Vernetztes Haus, DVB-T, Multi-Room, EIB/KNX-Bussysteme, Lichtszenen usw. Was hat es damit auf sich? Und wer braucht das?

In der heutigen zeit stellen die moderneren Ansprüche an die Technik ganz neue Anforderungen an die Elektroinstallation.


Unser Know-How ist auf aktuellem Stand. So haben Sie die Möglichkeit, aus unserem umfangreichen Leistungsangebot modernste Lösungen zu erwarten. Einige Techniken werden wir Ihnen auf dieser Website kurz vorstellen.

Einen stichpunktartigen Überblick zur Erweiterung einer Standardinstallation und damit auch der Leistungen, die wir Ihnen bieten können, sollen Sie bereits an dieser Stelle erhalten:

  • - analoges terrestrisches TV
  • - digitales SAT-TV, Radio in CD-Qualität (DVB-S)
  • - Kabelfernsehen (DVB-C)
  • - digitales terrestrisches TV (DVB-T)
  • - MultiRoom-Audio und -Video
  • - Multimedia-Verkabelung
  • - Raumbeleuchtung
  • - Lichtszenen und Lichtsteuerungen
  • - An- und Abwesenheitsschaltungen
  • - Office-Beleuchtung und Licht am Arbeitsplatz
  • - Außenbeleuchtung
  • - Telefon und Fax
  • - EDV-Verkabelung
  • - Telefonanlagen
  • - Heizungssteuerung
  • - kontrollierte Wohnraumlüftung
  • - Photovoltaik
  • - Sonnenschutz
  • - elektrische Fußbodenheizung
  • - Einbruchsicherung und Alarmanlagen
  • - Anwesenheitssimulation
  • - Gegensprechanlagen






Da diese Themen etwas umfangreicher sind, stellen wir die Technik, die dahinter steckt, auf speziellen Seiten vor.

Wenn Sie die Themen interessant finden, oder Ihnen die Informationen einfach nicht weit genug gehen, sprechen Sie uns an.






Weitere Informationen zu den von uns vorwiegend Installierten Produkten unter:


            

Fotogalerie:

(demnächst)